LAG berät über drei Projektanträge und Maßnahmen 2017


Zu ihrer 4. Sitzung trifft sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) des Vereins LEADER-Region Börde trifft Ruhr e.V. am Dienstag, 15.11.2016 in Fröndenberg/Ruhr. Zu den bislang drei bei der Bezirksregierung eingereichten und bewilligten Projekten, die durch LEADER-Mittel kofinanziert werden, sollen mindestens zwei weitere hinzu kommen.

In der Sitzung werden zwei neue Projektanträge von den jeweiligen Projektträgern vorgestellt. Hierbei handelt es sich zum einen um das Projekt „Jung und Alt zusammenbringen in Flerke.“ Das Projekt des Heimatvereins Flerke zielt darauf ab, das Leben im Dorf zu fördern und wohnortnahe Treffpunkte für alle Generationen zu erhalten und auszubauen.

Der zweite Projektantrag stammt von der Stadt Fröndenberg/Ruhr und hat die Errichtung einer Disc-Golfanlage im Hindenburghain zum Ziel. Beide Projekte wurden bereits von der zuständigen Bewilligungsstelle als grundsätzlich förderfähig eingeschätzt.

Zudem sollen zwei weiterer Projektideen vorgestellt werden: Bei der Projektidee „Bürgertreff Neue Mitte Ardey“ handelt es sich um die Einrichtung eines Bürgertreffs in Ardey. Die Projektidee „Ruhrleuchten Wickede“ betrifft die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für eine InWertSetzung historisch bedeutsamer und prägender Bauwerke in Wickede (Ruhr).

Neben dem Bericht des Regionalmanagements über dessen Aktivitäten in 2016 wird die LAG über die Jahresplanung 2017 diskutieren. Hier sind verschiedene Maßnahmen in der Vorbereitung wie die Initiierung thematischer Arbeitskreise gemäß der Handlungsfelder der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES), Maßnahmen im Bereich Binnenmarketing sowie zur Kooperation mit anderen LAGs aus Nordrhein-Westfalen.

Außerdem wird sich die neue Regionalmanagerin der LAG vorstellen. Aus den mehr als 40 eingegangenen Bewerbungen für die Teilzeitstelle beim Regionalmanagement wurden vier Bewerber zu Vorstellungsgesprächen eingeladen und schließlich eine Bewerberin aus der Region ausgewählt.