Fröndenberger Topfgeschichten



Fröndenberger Topfgeschichten


Kurzbeschreibung:

Der Verein „Seniorenkreise Fröndenberg e.V.“ möchte ein regionales Kochbuch mit dem Titel „Fröndenberger Topfgeschichten“ erstellen. Jugendliche möchten ältere Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu ihren Lieblingsrezepten sowie den dazugehörigen biographischen Geschichten interviewen. Anschließend werden die Rezepte unter externer Anleitung erprobt und in Zusammenarbeit mit einer Medienagentur für die Veröffentlichung ins rechte Licht gesetzt. Ziel des Projektes ist ein hochwertiges Kochbuch „von Fröndenbergern für Fröndenberger“ und alle weiteren Interessierten.

Projektort: Fröndenberg/Ruhr
Projektträger: Seniorenkreise Fröndenberg e.V.

Gesamtausgaben: rd. 18.000 €
Fördersatz:
65 %
LEADER-Zuwendung: rd. 10.000 €

Bewilligung LAG: 12.07.2018
Projektbewertung: 85 Punkte (max. 149 Punkte)

Zuwendungsbescheid:
Bewilligungszeitraum:

Status: in Umsetzung

Foto: LEADER-Region Börde trifft Ruhr e.V.

Bildunterschrift: Strahlende Gesichter bei den Projektvertreterinnen „Fröndenberger Topfgeschichten“, Bärbel Beckmann (3. v. li.) und Mareike Glasmeyer-Sehr (4. v. li.) mit dem LAG-Vorsitzenden, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik aus Wickede (Ruhr) und Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe aus Fröndenberg/Ruhr (2. v. li.) sowie Jochen Oberschelp, LAG-Mitglied aus Fröndenberg/Ruhr (1. v. li.) im Anschluss an die LAG-Sitzung am 12.07.2018 in Wickede (Ruhr)